Informationen für den Buchhandel und zu Buchhandelsbestellungen

Wir liefern an den Buchhandel zu den üblichen Konditionen und Zahlungsbedingungen. Dies gilt auch für alle wissenschaftlichen Werke. Wir halten unsere Bücher so lange wie möglich lieferbar. So können Sie z. B. Noam Chomskys Buch „Vom politischen Gebrauch der Waffen“ aus dem Jahr 1988 derzeit immer noch bestellen. Geben Sie bei Ihrer Bestellung bitte unbedingt Ihre Verkehrsnummer und, falls Sie aus einem Land der EU bestellen, auch Ihre UID-Nummer (Umsatzsteuer-Identifikationsnummer bzw. VAT-No.) an. Unsere UID-Nummer lautet ATU 134 93 904. Wenn Sie als Buchhandlung das erste Mal bei uns bestellen, schicken Sie uns Ihre Bestellung bitte mit Ihrem Bestellformular als Fax oder ein eindeutig signiertes E-Mail. Wir bemühen uns, Ihre Bestellungen so rasch wie möglich auszuführen. Vollständige und lesbare Angaben helfen uns dabei; achten Sie deshalb bitte vor allem dann darauf, wenn Sie uns Ihre Bestellung als Fax schicken. Wir liefern grundsätzlich fest und ohne RR.

„Sonderfall Schweiz“

Einige schweizer und deutsche Buchhandlungen ziehen sich nach Erhalt von Lieferungen immer wieder einseitig 10 % vom Rechnungsbetrag ab. Diese BuchhändlerInnen gehen davon aus, dass sie sich den in Österreich auf Bücher geltenden Mehrwertsteuersatz in Höhe von 10 % des Buchpreises ersparen können. Sie übersehen dabei, dass sie in Österreich nicht steuerpflichtig sind und es sich deshalb um einen ungerechtfertigten Abzug und eine einseitige Rabatterhöhung handelt, da sie die 10 % ja nicht an die schweizer oder deutsche Finanz abliefern. Diese Vorgangsweise widerspricht darüber hinaus auch der „Verkaufs- und Verkehrsordnung für den Buch-, Kunst-, Musikalien- und Zeitschriftenhandel“ in ihrer geltenden Fassung, deren Bestimmungen für Verlage wie Buchhandlungen bindend sind. Wir bitten Sie deshalb, uns den Rechnungsbetrag Ihrer Bestellung ohne jeden Abzug entweder mit Kreditkarte zu bezahlen oder auf das angegebene Konto in Deutschland zu überweisen. Die hohen Unkosten für Schecks oder unrichtige Überweisungen würden Lieferungen in die Schweiz oder nach Deutschland sonst unmöglich machen.

Die Verrechnung von Porto

Wir liefern an den Buchhandel zu den üblichen Konditionen und mit den entsprechenden Rabatten. Die Versandkosten setzen wir nur mit den Selbstkosten für Porto und Verpackung und dementsprechend niedrig an. Die Lieferungen nach Deutschland erfolgen mit einer Sammelsendung. Das bedeutet für uns zwar einen höheren Zeitaufwand, den wir Ihnen aber nicht verrechnen, Sie haben dafür aber den Vorteil unserer niedrigeren Versandkosten. Wir ersuchen Sie deshalb, den vollen Rechnungsbetrag zu bezahlen und keine eigenmächtigen Abzüge vorzunehmen. Das erspart Ihnen und uns weiteren Aufwand und Kosten bei der Betreibung unserer Forderungen. Vielen Dank!

Unsere Umsatzsteueridentifikationsnummer

ATU 134 93 904

Kontakt

Als Buchändlerin oder Buchhändler können Sie direkt mit E-Mail an verlag ([at]) guthmann-peterson.de per Telefon +43 (0)1 877 04 26 oder mit Fax +43 (0)1 87704 26 – 15 bestellen. Alle anderen Kontaktdaten finden Sie unter „Kontakt“.

PS:

Bitte beachten Sie, dass die Generaldirektion der Österreichischen Post 2004 die Büchersendungen mit ermäßigtem Entgelt eingestellt hat. Es fallen deshalb die normalen Tarife wie für Drucksachen innerhalb Österreichs und ins Ausland an. Wir haben gemeinsam mit dem zuständigen Fachverband versucht, den damaligen Generaldirektor der Österreichischen Post, Herrn Dr. Weiss, davon zu überzeugen, dass die Beibehaltung dieses Tarifs im Interesse des Kunst- und Kulturlandes Österreichs wäre. Allerdings vergeblich.