Wann ist ein Gedicht ein Kindergedicht?

Cover Ingeborg Rinner "Erste Melodie"

Ingeborg Rinner „Erste Melodie“

Im Allgemeinen würde nicht davon ausgegangen werden, dass ein Gedicht schon deshalb ein Kindergedicht ist, weil das Wort „Kind“ in ihm vorkommt. Viele Kindergedichte sind deshalb auch eher Gedichte für Erwachsene. So auch Ingeborg Rinners Gedicht „An Großvaters Hand“. Es weist auf zwei Perspektiven hin: die des Alters und die der Kindheit auf das, was sich entwickelt, reift, älter wird.

Sie finden das Gedicht „An Großvaters Hand“ Weiterlesen

Wuppertal 2019

Bild zu Cover Shabanaj Gedichte

Arber Shabanaj, Exkursionen der Lyrik

Wuppertal hat für Außenstehende leider oft keinen besonderen Reiz. Dabei gibt es nicht nur die Hochschwebebahn. Es ist die Heimstadt des wunderbar exzeptionellen Tanztheaters der leider verstorbenen Pina Bausch und Wohnort des Trägers des Astrid-Lindgren-Gedächtnis-Preises 2017 Wolf Erlbruch. Autor von „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“, „Die Werkstatt der Schmetterlinge“ und ganz besonders von „Ente, Tod und Tulpe“. Weiterlesen

Karl Iro Goldblat in „Punkt 1“

Foto Karl Iro Goldblat

Karl Iro Goldblat

Manchmal gehen soziale und kulturelle Projekte schief. Müssen manchmal soziale und kulturelle Projekte schiefgehen? Karl Iro Goldblat war jahrelang Mitglied in der Kommune von Otto Mühl und Weiterlesen